Top-Wetter.de  

Klimatischer Kurzüberblick: Südafrika

vorheriger klimatischer Kurzüberblick nächster klimatischer Kurzüberblick

Weite Teile des Staates Südafrika liegen inmitten des südlichen subtropischen Hochdruckgürtels.

Hitzetief und Passate

Während der Sommermonate bildet sich über dem heißen Landflächen jedoch ein flaches Hitzetief aus, welches die Bildung von Konvenktionswolken unterstützt. Das Tief ermöglicht das Einströmen feuchter Passatluftmassen aus Osten vom indischen Ozean her. Allerdings stellen die bis 3500 Meter hohen Drakensberge entlang der Ostküste Südafrikas eine bedeutende orographische Barriere dar und wirken als regelrechte Wetterscheide. Im Luv dieses Gebirgszuges fällt die meiste Feuchtigkeit daher bereits als Steigungsregen aus. Im Lee der Gebirge im zentralen Südafrika (z.B. Kimberley) findet man somit nur noch geringe Jahresniederschlagssummen.

Foto (© Anke Schumacher): Im Krüger Nationalpark leben aufgrund der günstigen klimatischen Bedingungen auch wilde Elefanten
Elefanten lassen im Krüger Nationalpark beobachten

Kalte und trockene Südwestküste

Entlang der Westküste Südafrikas verläuft der kalte Benguelastrom. Die küstennahen Wassertemperaturen liegen hier meist unter 15°C. Dieses kalte Meereswasser ist verantwortlich für die extrem geringen Niederschlagsmengen an der Westküste Südafrikas, welche auch die Namib-Küstenwüste bedingen ( Bild ). Dies liegt zum einen daran, daß evtl. vorhandene Luftfeuchte durch die ständige Abkühlung von der Meeresoberfläche her bereits dort rasch auskondensiert und sich weitflächig Stratuswolken bilden, die zu leichtem Dauerregen oder Nieselregen über dem Meer führen.

Wenn diese kühlen und, absolut gesehen, nicht mehr besonders feuchten Luftmassen auf die Küste bzw. das Festland übertreten, lösen sich die Nebelbänke durch die starke Erwärmung vom Untergrund her sowie durch die starke Sonneneinstrahlung von oben rasch auf. Dabei sinkt die relative Luftfeuchte stark ab, wodurch sich die Sichtverhältnisse enorm verbessern ( Bild ). Hinzu kommt noch, daß der Isobarenverlauf der südatlantischen Hochdruckzelle im Mittel etwa parallel zur Westküste des Landes verläuft, so daß auch aus diesem Grund kaum einmal verstärkt Feuchtigkeit auf das Land advehiert wird.

Im Winter gerät Südafrika zeitweise in den Einfluß von Tiefausläufern aus der südlichen außertropischen Westwindzone. Diese Tiefausläufer sind im Hinblick auf die Jahresniederschlagssumme die einzig erwähnenswerten Regenbringer in der Westhälfte Südafrikas.

An der Küste Südafrikas
Foto (© Christian Conold / aboutpixel): An der Küste Südafrikas

Klima-Reisetipp

Aus klimatologischer Sicht kann man für die Küstenregionen Südafrikas keine Jahreszeit als besonders empfehlenswert herausstellen. Die Temperaturen sind vor allem dort das ganze Jahr hindurch ausgeglichen und mäßig warm.

Niederschläge fallen im westlichen und zentralen Südafrika generell selten. Wenn sie fallen, dann meist im Winterhalbjahr von Mai bis September im Rahmen von außertropischen Tiefausläufern. Im Landesinneren ist die Schwankung der Jahrestemperatur deutlich größer als an den Küsten. Hier macht sich der Sommer in den Tallagen der zahlreichen Gebirge durch sehr hohe Tagestemperaturen bemerkbar, was sich bei Sightseeing-Touren ein wenig negativ auswirken kann.

Klimatabellen für ausgewählte Orte in Südafrika

Atlantikküste Südafrikas, Namakwaland: ALEXANDER BAY [10 Meter über NN / 28°34'S / 16°32'E]
Monat
Jan Feb Mrz Apr Mai Jun Jul Aug Sep Okt Nov Dez Jahr
Niederschlag [mm]
1 2 2 4 4 8 5 6 3 4 2 2 43
Temperatur
[°C]
19.1 18.8 18.3 17.0 15.7 14.8 13.8 13.7 14.5 15.7 17.1 18.2 16.4


Südwestliche Atlantikküste Südafrikas: KAPSTADT [44 Meter über NN / 33°59'S / 18°36'E]
Monat
Jan Feb Mrz Apr Mai Jun Jul Aug Sep Okt Nov Dez Jahr
Niederschlag [mm]
14 16 21 41 68 93 83 77 41 33 16 17 520
Temperatur
[°C]
20.4 20.4 19.2 16.9 14.4 12.5 11.9 12.4 13.7 15.6 17.9 19.5 16.2


Südafrika, Ostküste: DURBAN [8 Meter über NN / 29°58'S / 30°57'E]
Monat
Jan Feb Mrz Apr Mai Jun Jul Aug Sep Okt Nov Dez Jahr
Niederschlag [mm]
132 112 127 72 57 28 40 61 72 98 108 101 1008
Temperatur
[°C]
24.1 24.3 23.7 21.6 19.1 16.6 16.6 17.7 19.1 20.1 21.4 23.1 20.6


Südafrika, nordöstliches Festland: PIETERSBURG [1250 Meter über NN / 23°52'S / 29°27'E]
Monat
Jan Feb Mrz Apr Mai Jun Jul Aug Sep Okt Nov Dez Jahr
Niederschlag [mm]
86 60 53 33 11 6 3 6 17 43 85 85 489
Temperatur
[°C]
22.0 21.4 20.4 17.8 14.7 11.7 11.9 14.1 17.5 19.3 20.3 21.3 17.7


vorheriger klimatischer Kurzüberblick nächster klimatischer Kurzüberblick

Gehe zum Anfang der Seite oder zu zurück zur Introseite

Länderklima

Introseite


Ägypten


Australien


Deutschland


England


Florida


Griechenland


Hawaii


Irland


Island


Italien


Norwegen


Spanien


Südafrika


Tunesien


Türkei


USA - Westküste


Schottland



Empfehlungen

Reisefotografie