Top-Wetter.de  

Klimatischer Kurzüberblick: England

vorheriger klimatischer Kurzüberblick nächster klimatischer Kurzüberblick

England wird ganzjährig durch die Frontenzüge der von West nach Ost durchwandernden Tiefdruckgebiete beeinflußt. Dieser Einfluß ist dabei im Osten geringer als im Westen und ebenso im Sommer geringer als im Winter, wenn die Polarfront im Mittel weiter im Süden liegt als im Sommer.

So viel regnet es gar nicht

Landläufig ist England bekannt für seine häufigen Regenfälle, aber die Jahresniederschlagssummen liegen nicht deutlich über denen in Deutschland. Es ist vielmehr der stets wechselhafte Wettercharakter, der auch im Sommer bis in die südlichen Regionen Englands vorherrscht.

Länger andauernde Schönwetterperioden sind eine ausgeprochene Seltenheit, kommen aber vor allem im Frühjahr im Zusammenhang mit blockierenden Hochdruckgebieten über dem Atlantik vor. In diesem Situationen treten dann auch stärkere Tagesschwankungen der Tagestemperaturen auf, die ansonsten durch den Atlantik maritim geprägt und daher stark gedämpft sind.

Englisch Sprachreisen
Englisch lernen in den schönsten Städten Englands.
Englischkurse England
Englisch lernen an einer Sprachschule in der Weltmetropole London.

Lake District Nationalpark im Nordwesten Englands - mehr Bilder aus England Lake District Nationalpark im Nordwesten Englands

Klima-Reisetipp

Für Sigthtseeing-Touren in England läßt sich keine Jahreszeit als besonders günstig herausstellen. Wer nach England fährt, der muß auch im Sommer stets mit durchziehenden Frontensystemen und somit mit Niederschlägen rechnen.

Wer rauhes Klima mag, der findet dieses insbesondere im Winter an den Westküsten Englands. Dort kommt es dann immer wieder zu schweren Stürmen mit eindruckvoller Brandung. Nur der zeitweilige Dauerregen kann schon ein wenig Frust hervorrufen.

Schnee fällt aber vor allem im Südwesten aufgrund des warmen Golfstroms nur sehr selten, so daß Liebhaber von malerischen Winterlandschaften in England generell enttäuscht sein werden.

Brandung an der Küste Devon im Südwesten Englands
Brandung an der Küste Devon im Südwesten Englands

Klimatabellen für ausgewählte Orte in England

England (Südwesten): WILTSHIRE [150 Meter über NN / 51°30'N / 1°59'E]
Monat
Jan Feb Mrz Apr Mai Jun Jul Aug Sep Okt Nov Dez Jahr
Niederschlag [mm]
64 48 59 45 56 57 55 59 63 64 63 76 709
Temperatur
[°C]
3.4 3.5 5.4 7.7 10.9 14.0 16.0 15.7 13.5 10.4 6.3 4.3 9.3


England (Südosten): LONDON [62 Meter über NN / 51°9'N / 0°11'E]
Monat
Jan Feb Mrz Apr Mai Jun Jul Aug Sep Okt Nov Dez Jahr
Niederschlag [mm]
78 51 61 54 55 57 45 56 68 73 77 79 754
Temperatur
[°C]
3.5 3.8 5.7 8.0 11.3 14.4 16.5 16.1 13.8 10.7 6.4 4.5 9.6


England (Südwesten): PLYMOUTH [27 Meter über NN / 50°21'N / 4°07'E]
Monat
Jan Feb Mrz Apr Mai Jun Jul Aug Sep Okt Nov Dez Jahr
Niederschlag [mm]
115 92 87 58 64 57 54 69 77 95 96 116 980
Temperatur
[°C]
6.2 5.9 7.0 8.8 11.5 14.3 16.1 16.0 14.4 12.1 8.7 7.2 10.7


England (Mitte): MANCHESTER [78 Meter über NN / 53°21'N / 2°16'E]
Monat
Jan Feb Mrz Apr Mai Jun Jul Aug Sep Okt Nov Dez Jahr
Niederschlag [mm]
69 50 61 51 61 67 65 81 71 78 78 78 810
Temperatur
[°C]
4.0 4.0 5.8 8.0 11.3 14.2 15.8 15.6 13.5 10.7 6.5 4.7 9.5


vorheriger klimatischer Kurzüberblick nächster klimatischer Kurzüberblick

Gehe zum Anfang der Seite oder zu zurück zur Introseite

Länderklima

Introseite


Ägypten


Australien


Deutschland


England


Florida


Griechenland


Hawaii


Irland


Island


Italien


Norwegen


Spanien


Südafrika


Tunesien


Türkei


USA - Westküste


Schottland



Empfehlungen

Reisefotografie